Paul Celan

 Abstrakte Dinge
 Baue ich hier
 
 So voller Emotion 
 Gedankenstruktur
 Neologismusphilosophie
 Würde ein Germanistiker meinen
 
 Doch lasst es so stehen
 Wartet was ihr versteht
 Sucht nicht, versteht nur
  - Das ist die große Kunst
 
 Allein der Betrachter ist der Künstler in manchen Fällen.
 Denn die Striche und Worte malen nur
 Materielle Strukturen
 
 Doch in unseren Herzen und Köpfen
 Verstehen wir mehr als Linien und Sätze, 
 Fremdwortvokabular und Farbentheorien
 Wir sehen mit dem Herzen, fühlen im Kopf
 Fühlen ist ein Teil der Kunst
 Wir verstehen uns selbst 

Autor: Clara Drechsler

19 Jahre alt, ehemalige Schülerin des Katharinen-Gymnasiums Ingolstadt, inzwischen studiere ich in München Philosophie, aber Poesie hat auch jetzt immer noch einen großen Platz in meinem Herzen. Ich experimentiere gerne mit Geschichten und Reimen. Poesie ist für mich Text, Musik des Kopfes, Gefühle und Gedanken, eintauchen in fremde Welten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.