Energie

Die Energie in meiner Brust
Die ist nicht ganz normal
Die wütet da so innen drin
Mal ist sie still, mal bricht sie aus
Dann kommt ein Schrei
Nicht kontrolliert
Zwei Tränen fließen da herab
Die bahnen sich den Weg
Den Weg in meine Seele
Den findest du bestimmt
Keine Wand ist da als Hindernis
Aus Rosen läufst du dort
Schau, dort schießt Blitz und dort dröhnt Donner
Und Regen fällt in mir
Die Tränen sind nun längst versiegt
Die Energie ist leer
Schlaf füllt mich auf, das leere Ding
Die Hülle liegt nur rum
Doch warte nicht zu lang auf mich
Du stirbst noch
Doch nur von meiner Hand.

Autor: Nicolina Modl

meine Vorstellung von Lyrik: Tinte gefüllt mit Gedanken aufs Papier bringen. Losschreiben und die Welt vergessen. Lieblingsbuch: "Sofies Welt" von Jostein Gaarder Lieblingsfilm: Dead poets society Lieblingszitat: "Darf ich dich also küssen? Auf diesen kläglichen Papier? Ich könnte ebensogut das Fenster aufreißen und die Nachtluft küssen." - Franz Kafka Auch ja und ich bin 17 und mag es Texte über die Welt zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.