Warten

Warten
Warten
Auf was?
Kannst du mir das sagen?
Denn das
Was wir doch alle planten
muss jetzt warten
Wie lange ist die Frage?
Bis zu den erträumten Tagen
Warten
Warten
Auf Antworten
Die wir hoffen zu haben
Doch lass uns nicht versagen
An den Gedanken
Des Wartens
Lasst uns lieber Barfuß durch das Gras rennen
Und im Herzen brennen
Lasst uns nicht überschwemmen von Gedanken
An denen schon so viele ertranken
Sondern unsere Kräfte tanken!
Lasst uns hoch in den Himmel blicken
Und Gedanken an Betroffene schicken
Lasst uns die Zeit des Wartens nutzen
Um nicht nur Netflix zu suchten
Sondern sie der Familie zu schenken
Oder an die zu denken
Die nun in Angst und Armut leben
Oder in Ungewissheit schweben
Lasst uns diesen Menschen beistehen
Und mit ihnen den Weg gehen
Denn auch wenn wir
Warten
Warten
Und uns fragen
Auf was?
Denn das
Was wir doch alle planten
muss jetzt warten
Können wir den Weg als Gemeinschaft wagen
Aus dem warten und dem Fragen
Entstehen wunderschöne Farben
Denn wir lernen zusammenzuhalten
Und unsere Flügel zu entfalten
Neues zu entdecken
Und nicht davor zu erschrecken
Nun besteht das Warten aus Farben
Farben
Farben
In allen Möglichen Arten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.